Sprache

Nachweis über die Finanzierung
Für die Erteilung eines Visums ist es notwendig, einen Nachweis über darüber zu erbringen, wie sich der Antragsteller in Deutschland seinen Lebensunterhalt sichert.

Sollten Sie als angestellter wissenschaftlicher Mitarbeiter mit einem Arbeitsvertrag tätig werden, gilt die Einladung des gastgebenden Instituts der Universität Greifswald als Beleg.

Sollten Sie Stipendiat sein, gilt als Beleg die Bescheinigung über die Gewährung des Stipendiums durch den Stipendiengeber.

Sollten Sie Ihren Aufenthalt in Greifswald aus eigenen, privaten Mitteln finanzieren, ist es unter Umständen nötig, einen gewissen Geldbetrag auf ein Sperrkonto einzuzahlen. Als Mindestbetrag werden pro Monat € 735 bzw.
€ 8820 für ein Jahr angesetzt.