Sprache

Visum und Zuständigkeiten
Visum beantragen
Zuerst gilt es zu klären, ob Sie visumspflichtig sind oder nicht. Die genauen Informationen darüber erhalten Sie beim Deutschen Auswärtigen Amt, hier sind alle Länder mit den jeweiligen Visabestimmungen aufgeführt. Hier die wichtigsten Informationen:

Ausländer, die sich länger als 90 Tage in Deutschland aufhalten wollen, in Deutschland arbeiten oder studieren wollen, benötigen grundsätzlich ein Visum.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung des Visumsantrags bis zu
8 Wochen dauern kann, der Zeitraum variiert von Botschaft zu Botschaft. Beantragen Sie das Visum deshalb rechtzeitig!
Bitte reisen Sie bei einem längerfristigen Aufenthalt nicht mit einem Schengen-Visum ein! Dieses Visum kann nicht in Deutschland verlängert werden!
  • Von der Visumpflicht ausgenommen sind jedoch Staatsangehörige von Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein,Litauen, Luxembourg, Malta, der Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Tschechien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien und Ungarn.
  • Nach ihrer Ankunft und Niederlassung in Deutschland für länger als drei Monate besteht für Staatsangehörige dieser Länder lediglich die allgemeine Meldepflicht, sich innerhalb von einer Woche nach Ankunft beim Greifswalder Einwohnermeldeamt anzumelden.
  • Staatsangehörige Australiens, Israels, Japans, Kanadas, Neuseelands, Südkoreas und der Vereinigten Staaten von Amerika können den erforderlichen Aufenthaltstitel auch nach der Einreise einholen. Dazu müssen Sie sich innerhalb von einer Woche nach Ankunft beim Greifswalder Einwohnermeldeamt anmelden und danach das Ausländerbehörde Greifswald aufsuchen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Dieses gilt jedoch nur, wenn keine sofortige Arbeitsaufnahme geplant ist! In diesem Fall muss VOR der Einreise nach Deutschland ein Visum beantragt werden!
Für alle anderen, bisher nicht genannten Staatsangehörigen gilt, dass diese VOR der Einreise nach Deutschland bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung ein Visum beantragen müssen.

Auf der jeweiligen Homepage finden Sie Informationen über
  • Die Unterlagen, die Sie vorzulegen haben. Vollständige Unterlagen unterstützen eine zügige Bearbeitung und ersparen Ihnen unnötige Wege! Lesen Sie die Hinweisblätter der Deutschen Auslandsvertretung genau durch!
  • Es werden Gebühren in Höhe von €60,- zum jeweiligen Wechselkurs in der Landeswährung fällig, genaueres erfahren Sie bei der zuständigen Auslandsvertretung.
Sollten Sie mit Ihrer Familie nach Greifswald kommen, ist es nötig, für jedes einzelne Familienmitglied ein seperates Visum zu beantragen! Denken Sie an die Arbeitserlaubnis für mitreisende Ehepartner!

Weitere Informationen erhalten Sie bei dem Internetportalen von Euraxess Germany und beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Gewähr für die gegebenen Informationen übernehmen können.