Sprache

Besichtigung des IPP (27.1.2012)
Das Welcome Centre Greifswald hat für Freitag, den 27.1.2012 eine englischsprachige Führung im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald organisiert.

Im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) wird das Fusionsexperiment Wendelstein 7-X aufgebaut, bei dem mittels Kernfusion Energie gewonnen werden soll.

Nach einer Einführung in das Thema "Kernfusion" gab es einen Rundgang durch die Werkhalle. Dort wird der Fusionsreaktor aufgebaut.
Seit der letzten vom Welcome Centre organisierten Führung im Februar 2010 hat sich in der Werkhalle sehr viel getan: Im Dezember 2011 wurde das letzte der fünf Module eingesetzt, so dass jetzt ein geschlossener Ring vorhanden ist. Leider kann nun aber auch nicht mehr in das Innere geschaut werden. Trotzdem konnte gesehen werden, dass der auch weitere Aufbau und die Fertigstellung des Wendelstein 7-X eine hochkomplexe Aufgabe für die Wissenschaftler und Ingenieure des IPP ist.