Sprache

Anmeldung in Greifswald beim Einwohnermeldeamt
In Deutschland besteht für alle Ausländer eine Meldepflicht. Sie müssen sich innerhalb von einer Woche nach Ihrer Ankunft in Greifswald im Einwohnermeldeamt melden, wenn der Aufenthalt im Bundesgebiet länger als 3 Monate beabsichtigt ist.

Dazu sind folgende Dokumente erforderlich:
  • gültiger Reisepass
  • Wohnungsgeberbescheinigung über den Einzug, wird vom Vermieter ausgestellt
  • wenn Sie schon vorher in Deutschland gelebt haben, die Abmeldebescheinigung Ihres ehemaligen Wohnortes und eine Wohnungsgeberbescheinigung Ihres ehemaligen Vermieters über Ihren Auszug
Dort können Sie ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen.

Nach Ihrer Anmeldung beim Einwohnermeldeamt müssen Sie mit der Meldebescheinigung die Ausländerbehörde aufsuchen, um Ihren Aufenthalt im Bundesgebiet zu verlängern.

Denken Sie bitte daran, dass sämtliche Unterlagen auch für Ihre evtl. mitreisende Familie vorhanden sein müssen!

  • gültiger Reisepass
  • Personenstandsurkunden (Ehe- und Geburtsurkunde)
Bürger aus EU/EWR Staaten benötigen keine Freizügigkeitsbescheinigung der Ausländerbehörde mehr. Als Nachweis darüber, dass Sie sich als EU/EWR Bürger in Deutschland aufhalten und hier von Ihrem Freizügigkeitsrecht Gebrauch machen, dient Ihnen künftig die meldebehördliche Meldebescheinigung.

Weiterführende Informationen finden Sie über das Informationsportal Euraxess.